Erweiterung des Gewerbegebietes Theresenhof

Ab April 2016 wird der Entwurf des Bebauungsplans zur Erweiterung des Gewerbegebietes Theresenhof vorliegen, anschließend in den Gremien beschlossen und im Anschluss zur öffentlichen Beteiligung ausgelegt. In einem Positionspapier hat die SPD-Fraktion frühzeitig ihre Vorstellungen dargelegt:

  • Wir wollen für den vorderen Bereich am Spitzberg eine Baumassenbegrenzung und die Chance zur Ansiedlung auch von kleineren und ortsansässigen Unternehmen.
  • Der Investor soll sich an Lärmschutzmaßnahmen im Bereich der Kreuzung B96/Kienitzer Straße, dem Radwegbau nach Dahlewitz und einer häufigeren Busanbindung beteiligen.
  • Der Wanderweg südlich des Galgenbergs soll für die Öffentlichkeit nutzbar bleiben.
  • Die Gebäudehöhen sollen insgesamt auf das umliegende Höhenniveau begrenzt sein.
  • Gemeinsam mit dem Straßenverkehrsamt ist zu prüfen, ob ein Lkw-Durchfahrtverbot durch Klein Kienitz angeordnet werden kann.

Das Positionspapier steht hier zum Download bereit.

Zusätzliche Informationen